Veröffentlicht am

Tipps zur Kontaktlinsenreinigung

Wie Sie es richtig machen…

Für Personen, die sich im Alltag darauf verlassen müssen, dass ihre Kontaktlinsen perfekt funktionieren, ist die Reinigung und Pflege der Kontaktlinsen mit dem richtigen Pflegemittel besonders wichtig. Im folgenden Artikel finden Sie Tipps zur Kontaktlinsenreinigung und Desinfektion.

Auf Hygiene achten beim Kontaktlinsen reinigen

Jeder gute Optiker weiß, dass Hygiene sehr wichtig ist beim Pflegen der Kontaktlinsen. Waschen Sie ihre Hände immer gründlich, bevor Sie ihre Kontaktlinsen anfassen. Kleine Staub- und Schmutzpartikel sowie Bakterien könnten sonst von ihren Händen an der Kontaktlinse hängen bleiben. Somit vermeiden Sie Reizungen in ihren Augen, die den Tragekomfort verschlechtern könnten. Die Gesundheit ihrer Augen ist schließlich das Wichtigste.

Kontaktlinsen desinfizieren

Nachdem Sie ihre Kontaktlinsen getragen haben, sollten Sie sie immer sofort nach dem Herausnehmen reinigen. Somit vermeiden Sie es, dass sich Schmutzpartikel an den Kontaktlinsen absetzen und später schwerer zu beseitigen sind. Zusammen mit der Reinigung sollten Sie auch immer ihre Kontaktlinsen desinfizieren, da Sie so die Bakterien abtöten, die sonst zu Entzündungen am Auge führen könnten.

Kein Leitungswasser zum Kontaktlinsen reinigen

Denken Sie daran niemals Leitungswasser zu nutzen, um ihre Kontaktlinsen zu reinigen. Leitungswasser enthält immer noch sehr kleine Verunreinigungen, die normalerweise kein Problem sind, aber wenn Sie direkt ins Auge gelangen, dennoch Probleme verursachen können. Falls ihre Augen oft rötlich sind kann dies daran liegen, dass ihre Augen durch verunreinigte Kontaktlinsen gereizt werden.

Verwenden Sie statt Leitungswasser immer eine Abspüllösung, bekannt als Kochsalzlösung.

Sehr zu empfehlen als Reinigungs- bzw. Desinfektionslösung sind Peroxidpflegemittel, dadurch sind ihre Kontaktlinsen verträglich für das Auge, sie sind zu 100% rein und ohne Konservierungsstoffe.

Kontaktlinsen Behälter austauschen

Die meisten Menschen vergessen diesen Schritt. Ihr Kontaktlinsenbehälter kann ebenso verunreinigt sein, wie alles andere, dass länger nicht ersetzt wurde. Falls Sie einen verunreinigen Behälter für ihre Kontaktlinsen nutzen, dann hilft keine noch so gute Reinigung. Ihre Kontaktlinsen werden immer wieder im Behälter verschmutzt.

Wechseln Sie deshalb zu jeder neuen Pflegemittelflasche ihren Kontaktlinsenbehälter, damit die Kontaktlinsen sauber bleiben und Sie einen höheren Tragekomfort haben.

Starten Sie mit dem gleichen Auge

Ein wichtiger Trick, den viele Optiker Kontaktlinsenträgern empfehlen ist, dass Sie immer mit dem selbem Auge beginnen, wenn Sie ihre Kontaktlinsen einsetzen. So vermeiden Sie es ihre Kontaktlinsen zu verwechseln. Falls Sie ihre Kontaktlinsen verwechseln kann dies zu Seh- und Trageproblemen führen. Achten Sie deshalb darauf, stets die richtige Kontaktlinse auf das richtige Auge zu setzen.

Zusammenfassung

Probieren Sie ruhig die Tipps der Augenoptiker aus und machen Sie sich selber ein Bild davon, wie viel ihnen die Reinigung ihrer Kontaktlinsen bringt. Sie werden merken, dass ihre Kontaktlinsen nach einer richtigen Reinigung viel verträglicher und angenehmer für die Augen sind. Sie werden einen höheren Tragekomfort als vorher haben.

Vergessen Sie nicht den Aufbewahrungsbehälter ihrer Kontaktlinsen öfter zu wechseln, damit ihre Kontaktlinsen durch die Aufbewahrung nicht wieder verschmutzt werden.

 

 

Bildnachweis: Bild von Tobias Dahlberg auf Pixabay